Upcycling#1 – aus Lederjacke wird Tasche

oft mistet man selber oder jemand aus dem Bekanntenkreis Kleidung aus. Meist ist diese noch super erhalten – viel zu schade zum wegwerfen und im Sinne der #Nachhaltigkeit auch nicht zu empfehlen. Eine alte Lederjacke ist daher perfekt, um daraus eine schicke #Hobo-Bag zu zaubern! Schon lange wollte ich diese Tasche nähen. Jetzt habe ich mich endlich getraut. Das Schnittmuster stammt aus dem Buch “Taschenlieblinge selber nähen” * von #Pattydoo. Ich liebe ihre Schnitte, daher war klar, dass ich auch dieses Buch benötige.

Näherfahrung

Für Nähanfänger*innen ist es schon ein anspruchsvolles Projekt. Ina (die Autorin des Buches) bewertet die Tasche mit 3 von 4 Knöpfen. Hier empfehle ich erstmal Taschen zu nähen, für die es eine Videoanleitung gibt. Als ich vor ein paar Jahren angefangen habe zu nähen, wäre vieles für mich einfach zu unverständlich gewesen. Ich hätte zu viele Fehler gemacht und am Ende aufgegeben.

Was wird benötigt?

Ihr braucht definitiv eine Nähmaschine, die mehrere Lagen übereinander easy schafft. Mit meiner musste ich leider ganz schön kämpfen und dadurch vergeht der Spaß. Das Schnittmuster ist aber viel zu schade dafür 🙂 denn ich liebe es! Deswegen habe ich auch noch zwei weitere genäht. Beiträge folgen…

Bei dünnem Leder würde ich auf jeden Fall verstärken. Hier am besten das Vlies nicht aufbügeln, sondern nur mitnähen. Ich habe die Erfahrung gemacht, das (Kunst)Leder heiße Temperaturen nicht besonders mag.

Neben dem Stoff wird noch einiges an Zubehör benötigt: Gurtband (oder ihr macht die Träger selbst – auch hier gibt es bei pattydoo eine super Videoanleitung), D-Ringe, Karabiner, Schieber, Magnetverschluss (alternativ einen Reißverschluss zum schließen – es ist aber etwas tricky, dafür sicherer), Endlosreißverschluss. Wirklich besonderes Zubehör habe ich bisher nur auf dem holländischen Stoffmarkt gefunden. Aber bei Snaply gibt es auch wirklich tolles Taschenzubehör!

*Affiliate-Link. Es kostet euch nichts extra, aber ihr unterstützt mich damit 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.